Events

Telefongespräch zwischen seiner Majestät dem König und dem Generalsekretär der Vereinten

Es ist notwendig, die vom Sicherheitsrat definierten Verhandlungsparameter einzuhalten und den Rahmen sowie die laufenden Mechanismen der Verwickelung der UNO zu schützen  

Seine Majestät der König Mohammed VI, möge Gott ihm beistehen, telefonierte am Samstag mit Herrn Ban Ki-Moon, dem Generalsekretär der Organisation der Vereinten Nationen, gibt ein Kommuniqué des Königlichen Kabinetts an.


Der Präsident des CORCAS führt Gespräche mit einer Delegation der interparlamentarischen
Herr Khalihenna Ould Errachid, Präsident des Königlichen Konsultativrates für Saharaangelegenheiten (CORCAS), hat am Dienstag, den 8. April 2014, im Sitz des Rats, eine bulgarische parlamentarische Delegation, unter der Leitung des Präsidenten der interparlamentarischen Freundschaftsgruppe Bulgarien-Marokko, Herrn Hussein Hafazov, empfangen.

Sahara: Washington erneuert Rabat seine unveränderte Position, den marokkanischen Autonomieplan

John Kerry begrüßt die Förderung der Menschenrechte in der Sahara-Region

Die Vereinigten Staaten haben am Freitag in Rabat „ihre unveränderte“ Position gegenüber dem Autonomieplan in der Sahara, unter marokkanischer Souveränität erneuert, ihn als  „seriös, realistisch und glaubwürdig“ qualifizierend.


Ein offizieller Brief an Ban Ki-moon: der Bericht des Generalsekretärs des Sicherheitsrates „

Während Algerien die Lager von Tindouf gegenüber den UNO-Beobachtern seit Jahrzehnten zusperrt, ist Marokko „ein erstmaliges Muster in der Region und in der Geschichte des Menschenrechtsrates“     

Der marokkanische Minister für Auswärtiges und für Zusammenarbeit, Herr Salaheddine Mezouar, versicherte in einem Brief an den Generalsekretär der Vereinten Nationen, Ban Ki-moon, dass Marokko „seine Verpflichtungen immer eingelöst hat“ und „Maßnahmen getroffen hat, die darüber hinweggehen, was der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen empfohlen hat, die anderen Parteien dazu einladend, „eine ähnliche qualitative Verpflichtung aufzuweisen“.


Der CORCAS widersteht dem Ausbau der Prärogativen der MINURSO

Die Einhaltung der Menschenrechte in den südlichen Provinzen ist „eine Souveränitätsfrage“, die die rechtlichen Staatsinstitutionen garantieren

Der Königliche Konsultativrat für Saharaangelegenheiten (CORCAS) bestand auf die Nichttriftigkeit der Anforderungen der Front Polisario, die Kontrolle der Menschenrechte in die Prärogativen der MINURSO in den südlichen Provinzen zu integrieren, versichernd, dass das Königreich Marokko dies als „eine Souveränitätsfrage“ betrachtet, die die rechtlichen Staatsinstitutionen garantieren, die sich dafür einsetzen, die Menschenrechte in der Sahara-Region zu fördern und einzuhalten.

Seite 8 von 144Erste   vorgängige   3  4  5  6  7  [8]  9  10  11  12  nachfolgende   letzte   
  
Alle Rechte vorbehalten © CORCAS 2006-2014