Events

Zwei internationale NGO’s interpellieren die UNO bezüglich des Dramas der Sequestrierten in Tindouf
Zwei internationale NGO’s haben am Dienstag den Menschenrechtsrat der UNO bezüglich des Dramas der sequestrierten Population seit Jahrzehnten in den Lagern von Tindouf im algerischen Süden interpelliert.

Algerien bekämpft die Lösung der Autonomie aus Angst, sie in seinem Hoheitsgebiet anwenden zu sollen
Algerien bekämpft die marokkanische Autonomieinitiative in den südlichen Provinzen, denn es befürchtet, sie in seinem Hoheitsgebiet anzuwenden, hat am Dienstag in Genf der Geschäftsträger Marokkos, Herr Hassan Boukili bekräftigt.

Eine sahraouische Delegation des CORCAS nimmt an den Arbeiten des Menschenrechtsrates in Genf teil

Die südlichen Provinzen in Marokko sind zu jedem Zeitpunkt den offiziellen Delegationen der Vereinten Nationen im Rahmen ihrer Missionen der Evaluierung der Menschenrechte in der Region zugänglich

Die Arbeiten des Menschenrechtsrates werden im Palast der Nationen in Genf fortgesetzt. Die Förderung der Menschenrechte im Königreich Marokko, insbesondere in den südlichen Provinzen, steht auf der Tagesordnung.


Marokko weist die algerischen Behauptungen bezüglich der Menschenrechte in der Sahara zurück
Marokko hat am Montag in Genf die sterile Rhetorik Algeriens bezüglich der Menschenrechte in der Sahara zurückgewiesen und forderte Algier dazu auf, aufmerksam auf die Verstöße gegen die Menschenrechte zu sein, die in seinem Hoheitsgebiet begangen werden.

Marokko lenkt die Aufmerksamkeit eines Organs der UNO auf die Situation der Kinder in den Lagern ...
Marokko hat am Donnerstag in Genf die Aufmerksamkeit des Komitees der Vereinten Nationen für die Rechte der Kindheit auf die dramatische Situation der Kinder in den Lagern von Tindouf gelenkt, die Opfer jeglicher Sorte der Verstöße sind.
Seite 8 von 154Erste   vorgängige   3  4  5  6  7  [8]  9  10  11  12  nachfolgende   letzte   
  
Alle Rechte vorbehalten © CORCAS 2006-2014